Only Lyon - Туризм и Конгрессы

Villferanche-sur-Saône : Hôtel particulier
Villefranche-sur-Saône - Cour Renaissance
Villefranche-sur-Saône - Cour Renaissance La Coupe d'Or

Höfe und Häuser aus der Renaissance in Villefranche sur Saône

Entdecken Sie die versteckten Schätze der Hauptstadt der Region Beaujolais!

Nach den geschichtlichen Anekdoten der Reiseführer des Tourismusbüros werden Sie dem Charme der Stadtpalais verfallen, die vom goldenen Zeitalter der Renaissance zeugen. 

Beim Spaziergang über die rue Nationale oder entlang der Querstraßen sind die Besucher überrascht davon, dass sich hinter den Häuserfassaden der Händler Renaissancehöfe und -häuser befinden, von denen die meisten in das Verzeichnis der Historischen Gebäude eingetragen wurden. Diese schönen Wohnsitze aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert werden von Juristen und reichen Bürgern bewohnt oder von Gasthöfen genutzt. Sie entsprechen jedoch immer noch den traditionellen Bestimmungen, die von einem ehemaligen Parzell vorgeschrieben wurden. Einige sind super restauriert worden und zeugen vom Wohlstand der Stadt in der Renaissance, ebenso wie dem gegenwärtigen Anliegen dieses Erbe zu fördern. 

Was ist das Besondere an den Renaissancehöfen und -häusern in Villefranche-sur-Saône?

Villefranche-sur-Saône stellt den quadratischen Stadtplan der passgenau konstruierten Städte auf beiden Seiten der „grande rue“ dar.
Das Bürgertum von Villefranche wurde für die Fassaden seiner Häuser besteuert. Um also so wenig Steuern wie möglich bezahlen zu müssen, haben die „Caladois“ ihre Häuser mit schmalen und langen Wänden, die den gleichen Parzellen folgten, gebaut: Die Gebäude entlang der rue Nationale werden durch Innenhöfe voneinander getrennt und sind auf jeder Etage durch eine Galerie, die zunächst aus Holz und später aus Stein war, miteinander verbunden.

Warum gibt es so viele Renaissancehöfe und -häuser in Villefranche-sur-Saône?

Im 15. Jahrhundert, nach dem Tod von Luise von Savoyen, ging die Provinz an die französische Krone über. Villefranche, Hauptstadt des Beaujolais, wurde zur königlichen Vogtei und Hauptsitz des Richterstands. Die Stadt zog besonders königliche Offiziere an, die dem reichen Bürgertum oder Adel angehörten.
Sie ließen wunderschöne Häuser renovieren oder erbauen.
Die Stadt erhält heute zahlreiche, aus dieser wohlhabenden Zeit stammende Gebäude, die man besichtigen kann.

Eine Anekdote?

Hausnummer 793 der rue Nationale ist das Haus von Madame Roland, berühmte Persönlichkeit der französischen Revolution, die auf tragische Art und Weise ihr Leben lassen musste.
Bevor sie auf das Schafott stieg, rief sie die berühmt gewordenen Worte: „Oh Freiheit, welche Verbrechen begeht man in deinem Namen!“
Ihr Ehemann war so untröstlich, als er hörte was passiert war, dass er seinem Leben ein Ende bereitete.

Geführte Besichtigungstouren

Mit Reservierung.
Auf Anfrage werden jeden Tag, das ganze Jahr lang, geführte Besichtigungstouren für Gruppen oder Einzelpersonen auf Französisch, Englisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch angeboten.
Dauer: 2 Stunden
Besichtigung zu Fuß

Tarife

  • Wochentag: Erwachsener: 6 € - Kind: 3 €
  • In einer Fremdsprache: Erwachsener: 8 € - Kind: 5 € 
  • Sonntag und Feiertag: Erwachsener: 8 € - Kind: 5 €
  • In einer Fremdsprache: Erwachsener: 9 € - Kind: 6 €

Es ist auch möglich die Stadt mit einem Stadtplan, der im Tourismusbüro erhältlich ist, selbständig zu besichtigen. 

Tourismusbüro Villefranche Beaujolais
96 rue de la Sous-Préfecture
69400 Villefranche-sur-Saône
Tel.: +33 (0)4 74 07 27 40
info@villefranche-beaujolais.fr
www.villefranche-beaujolais.fr

оставьте свой комментарий

оставьте свой комментарий

Все поля обязательны

Бронирование

Powered by Logo pilgo